was ist Hochsensibilität

Hochsensibilität ist kein neumodisches Schlagwort, sondern eine Eigenschaft, die etwa einem Sechstel aller Lebewesen innewohnt. Diese Gabe der besonderen Wahrnehmungsfähigkeit äußert sich in einem Nervensystem, das ständig auf Höchstleistung arbeitet. Dies birgt vor allem in unserer heutigen Zeit große Herausforderungen.

hier gehts weiter >

hochsensible Kinder

Vor allem Kinder, die mit dem Geschenk der Hochsensibilität nicht ohne liebevolle Unterstützung umgehen können, sind heutzutage sehr gefordert. Das Schulsystem wird den besonderen Eigenschaften und Bedürfnissen hochsensibler Kinder nicht ausreichend gerecht.

hier gehts weiter >

mit Hochsensibilität leben

Es ist eine große Bereicherung mit offenen Wahrnehmungskanälen durchs Leben gehen zu dürfen. Das Annehmen dieser Gabe und individuelle Möglichkeiten zu finden, die besonderen Fähigkeiten auch erfüllend einzubringen, sind wesentliche Schritte dazu.

hier gehts weiter >

Fragen und Antworten

Hier gibt es eine Auflistung an Fragen und Antworten rund um das Thema.

hier gehts weiter >

Veranstaltungen

Mrz
16
Do
Vortrag in Linz: „Aber ich kann es doch spüren“ – Leben mit hochsensiblen Kindern @ Fa. JobIT
Mrz 16 um 17:00 – 20:00
Vortrag in Linz: "Aber ich kann es doch spüren" - Leben mit hochsensiblen Kindern @ Fa. JobIT

Ein Informations- und Austauschabend zu den Themen:

  • Hochsensibilität im (Schul)Alltag
  • Wie es gelingen kann, sein hochsensibles Kind in seinem Potential zu stärken
  • Übungen zur Körperwahrnehmung und gesunden Abgrenzung

außerdem gibt es genug Platz für individuelle Fragen und Anliegen!

* für Kleinigkeiten für den Gaumen ist gesorgt *

Anmeldung bitte an:
info@hochsensibilitaet.at

oder telefonisch unter: 0660/1234 376

Ich freue mich auf Linz 🙂

Mrz
17
Fr
Workshopreihe: „Aber ich kann es doch spüren“ – Leben mit hochsensiblen Kindern / „Mein hochsensibles Kind und ICH“ – Warum es so wichtig ist und wie es gelingen kann, gut auf MICH zu schauen @ citySTILLE
Mrz 17 um 17:30 – 19:30
Workshopreihe: "Aber ich kann es doch spüren" - Leben mit hochsensiblen Kindern / "Mein hochsensibles Kind und ICH" - Warum es so wichtig ist und wie es gelingen kann, gut auf MICH zu schauen @ citySTILLE

Diese Workshopreihe widmet sich dem Thema „Leben mit hochsensiblen Kindern“. Die Abende sind nicht aufbauend und können auch einzeln besucht werden.
An jedem Abend gibt es einen Themenschwerpunkt.
Die Abende gliedern sich in 3 Teile:

*Vorstellung*
das Thema wird vorgestellt und die TeilnehmerInnen stellen sich mit ihren Erfahrungen dazu vor
*Vortrag/Information*
ich leite einen Vortragsteil mit Informationen, Tipps und Inputs zum Thema
*Diskussion*
Nachgespräch bzw. gemeinsames Üben

Die Abende finden jeweils von 17:30 bis 19:30 in den wunderschönen Räumlichkeiten der City Stille statt.

Kosten (inklusive Kleinigkeiten für den Gaumen): 
25 EUR
bei Anmeldung zu allen 5 Abenden: 100 EUR

Anmeldung: 
Bitte per email: info@hochsensibilitaet.at
oder telefonisch unter: 0660/1234 376
fixe Zusage auf facebook bitte nur bei tatsächlichem Kommen – danke 🙂

Die Abende und Themen im Überblick:

*Freitag, 17.2.2017 – „Unruhe und Schlafschwierigkeiten“ – Tipps für mehr Entspannung

*Freitag, 17.3.2017 – „Mein hochsensibles Kind und ICH“ – Warum es so wichtig ist und wie es gelingen kann, gut auf MICH zu schauen

*Freitag, 21.4.2017 – „Spiritualität und Familiensystem“ – Welchen Einfluss hat das auf mein hochsensibles Kind?

*Freitag, 19.5.2017 – „Mein Kind steht unter Dauerstrom“ – Übungen zur gesunden Abgrenzung

*Freitag, 16.6.2017 – „Und bald beginnt (wieder) die Schule“ – Tipps für die Ferien und den Schulanfang

Apr
21
Fr
Workshopreihe: „Aber ich kann es doch spüren“ – Leben mit hochsensiblen Kindern / „Spiritualität und Familiensystem“ – Welchen Einfluss hat das auf mein hochsensibles Kind? @ citySTILLE
Apr 21 um 17:30 – 19:30
Workshopreihe: "Aber ich kann es doch spüren" - Leben mit hochsensiblen Kindern / "Spiritualität und Familiensystem" - Welchen Einfluss hat das auf mein hochsensibles Kind? @ citySTILLE

Diese Workshopreihe widmet sich dem Thema „Leben mit hochsensiblen Kindern“. Die Abende sind nicht aufbauend und können auch einzeln besucht werden.
An jedem Abend gibt es einen Themenschwerpunkt.
Die Abende gliedern sich in 3 Teile:

*Vorstellung*
das Thema wird vorgestellt und die TeilnehmerInnen stellen sich mit ihren Erfahrungen dazu vor
*Vortrag/Information*
ich leite einen Vortragsteil mit Informationen, Tipps und Inputs zum Thema
*Diskussion*
Nachgespräch bzw. gemeinsames Üben

Die Abende finden jeweils von 17:30 bis 19:30 in den wunderschönen Räumlichkeiten der City Stille statt.

Kosten (inklusive Kleinigkeiten für den Gaumen): 
25 EUR
bei Anmeldung zu allen 5 Abenden: 100 EUR

Anmeldung: 
Bitte per email: info@hochsensibilitaet.at
oder telefonisch unter: 0660/1234 376
fixe Zusage auf facebook bitte nur bei tatsächlichem Kommen – danke 🙂

Die Abende und Themen im Überblick:

*Freitag, 17.2.2017 – „Unruhe und Schlafschwierigkeiten“ – Tipps für mehr Entspannung

*Freitag, 17.3.2017 – „Mein hochsensibles Kind und ICH“ – Warum es so wichtig ist und wie es gelingen kann, gut auf MICH zu schauen

*Freitag, 21.4.2017 – „Spiritualität und Familiensystem“ – Welchen Einfluss hat das auf mein hochsensibles Kind?

*Freitag, 19.5.2017 – „Mein Kind steht unter Dauerstrom“ – Übungen zur gesunden Abgrenzung

*Freitag, 16.6.2017 – „Und bald beginnt (wieder) die Schule“ – Tipps für die Ferien und den Schulanfang

Mai
19
Fr
Workshopreihe: „Aber ich kann es doch spüren“ – Leben mit hochsensiblen Kindern / „Mein Kind steht unter Dauerstrom“ – Übungen zur gesunden Abgrenzung @ citySTILLE
Mai 19 um 17:30 – 19:30
Workshopreihe: "Aber ich kann es doch spüren" - Leben mit hochsensiblen Kindern / "Mein Kind steht unter Dauerstrom" - Übungen zur gesunden Abgrenzung @ citySTILLE

Diese Workshopreihe widmet sich dem Thema „Leben mit hochsensiblen Kindern“. Die Abende sind nicht aufbauend und können auch einzeln besucht werden.
An jedem Abend gibt es einen Themenschwerpunkt.
Die Abende gliedern sich in 3 Teile:

*Vorstellung*
das Thema wird vorgestellt und die TeilnehmerInnen stellen sich mit ihren Erfahrungen dazu vor
*Vortrag/Information*
ich leite einen Vortragsteil mit Informationen, Tipps und Inputs zum Thema
*Diskussion*
Nachgespräch bzw. gemeinsames Üben

Die Abende finden jeweils von 17:30 bis 19:30 in den wunderschönen Räumlichkeiten der City Stille statt.

Kosten (inklusive Kleinigkeiten für den Gaumen): 
25 EUR
bei Anmeldung zu allen 5 Abenden: 100 EUR

Anmeldung: 
Bitte per email: info@hochsensibilitaet.at
oder telefonisch unter: 0660/1234 376
fixe Zusage auf facebook bitte nur bei tatsächlichem Kommen – danke 🙂

Die Abende und Themen im Überblick:

*Freitag, 17.2.2017 – „Unruhe und Schlafschwierigkeiten“ – Tipps für mehr Entspannung

*Freitag, 17.3.2017 – „Mein hochsensibles Kind und ICH“ – Warum es so wichtig ist und wie es gelingen kann, gut auf MICH zu schauen

*Freitag, 21.4.2017 – „Spiritualität und Familiensystem“ – Welchen Einfluss hat das auf mein hochsensibles Kind?

*Freitag, 19.5.2017 – „Mein Kind steht unter Dauerstrom“ – Übungen zur gesunden Abgrenzung

*Freitag, 16.6.2017 – „Und bald beginnt (wieder) die Schule“ – Tipps für die Ferien und den Schulanfang

Jun
16
Fr
Workshopreihe: „Aber ich kann es doch spüren“ – Leben mit hochsensiblen Kindern / „Und bald beginnt (wieder) die Schule“ – Tipps für die Ferien und den Schulanfang @ citySTILLE
Jun 16 um 17:30 – 19:30
Workshopreihe: "Aber ich kann es doch spüren" - Leben mit hochsensiblen Kindern / "Und bald beginnt (wieder) die Schule" - Tipps für die Ferien und den Schulanfang @ citySTILLE

Diese Workshopreihe widmet sich dem Thema „Leben mit hochsensiblen Kindern“. Die Abende sind nicht aufbauend und können auch einzeln besucht werden.
An jedem Abend gibt es einen Themenschwerpunkt.
Die Abende gliedern sich in 3 Teile:

*Vorstellung*
das Thema wird vorgestellt und die TeilnehmerInnen stellen sich mit ihren Erfahrungen dazu vor
*Vortrag/Information*
ich leite einen Vortragsteil mit Informationen, Tipps und Inputs zum Thema
*Diskussion*
Nachgespräch bzw. gemeinsames Üben

Die Abende finden jeweils von 17:30 bis 19:30 in den wunderschönen Räumlichkeiten der City Stille statt.

Kosten (inklusive Kleinigkeiten für den Gaumen): 
25 EUR
bei Anmeldung zu allen 5 Abenden: 100 EUR

Anmeldung: 
Bitte per email: info@hochsensibilitaet.at
oder telefonisch unter: 0660/1234 376

Die Abende und Themen im Überblick:

*Freitag, 17.2.2017 – „Unruhe und Schlafschwierigkeiten“ – Tipps für mehr Entspannung

*Freitag, 17.3.2017 – „Mein hochsensibles Kind und ICH“ – Warum es so wichtig ist und wie es gelingen kann, gut auf MICH zu schauen

*Freitag, 21.4.2017 – „Spiritualität und Familiensystem“ – Welchen Einfluss hat das auf mein hochsensibles Kind?

*Freitag, 19.5.2017 – „Mein Kind steht unter Dauerstrom“ – Übungen zur gesunden Abgrenzung

*Freitag, 16.6.2017 – „Und bald beginnt (wieder) die Schule“ – Tipps für die Ferien und den Schulanfang

Nov
8
Mi
Stress und Leistungsdruck im Schulalltag @ Klinik Bad Pirawarth
Nov 8 um 19:00 – 21:00
Stress und Leistungsdruck im Schulalltag @ Klinik Bad Pirawarth

Das Schulsystem stellt hohe Anforderungen, auf die Kinder und Eltern sehr unterschiedlich reagieren. Zusätzlich zu einem sehr dichten Alltag, kann die Anforderung zu Überforderung führen und somit das Potential jedes Kindes erdrücken.
An diesem Abend geht es darum, wie es gelingen kann, das eigene Tempo des Kindes zu unterstützen, genug Raum für Regeneration zuzulassen und eine gute Balance im Alltag zu finden.

Bitte um Anmeldung  unter:

rosemarie.heller@gmx.at

Hochsensibilitäts Blog

In meinem Blog möchte ich aktuelle Themen rund um das Thema Hochsensibilität aufgreifen, um ein umfassendes Bild dieses Themas zu schaffen und um zu einer Wissenserweiterung beizutragen.

die neuesten Beiträge

wer steckt hinter www.hochsensibilitaet.at?

Karin Abriel

Dipl. Pädagogin, Dipl. Shiatsu Praktikerin

hochsensibel
Mama von 2 Kindern

*1976 in Wien

Schon sehr früh war mir klar, dass irgendetwas in mir anders tickt als bei den Menschen in meinem Umfeld. Ich spürte so Vieles und nahm wahr, was anderen scheinbar verborgen blieb. Als Kind konnte ich diese Eindrücke weder einordnen noch verarbeiten, war aber zugleich unglaublich neugierig und ließ keine Möglichkeit aus, neue Erfahrungen zu sammeln und unterschiedlichste Menschen kennenzulernen.

Das ständige Überfordertsein mit mir und meiner Umgebung und ihren Eindrücken führte im frühen Erwachsenenalter zu Depressionen und BurnOut.

Mein Lebensweg hat mich durch mehrere Ausbildungen und Berufserfahrungen zu meiner Authentizität geführt und darin bestärkt, meine Hochsensibilität als Stärke anzunehmen. Durch meinen ebenfalls hochsensiblen Sohn und die tägliche Arbeit mit hochsensiblen Kindern sowie zahlreichen beruflichen Erfahrungen habe ich viele unterschiedliche Persönlichkeiten kennenlernen dürfen, die mir alle einen Teil von mir selbst gezeigt haben und mich in meine Stärke geführt haben.

Jetzt bin ich dankbar für dieses Geschenk und dafür, andere dabei begleiten zu dürfen, ihre Sensibilität anzuerkennen und im Alltag erfüllend einzubringen.

„Auf den Wegen des Lebens begegnen wir immer wieder uns selbst in 1000 Verkleidungen“

- C.G.Jung -