Gastbeitrag von Kinesiologin Katharina Welan: “Dein inneres Kind”

Katharina ist Kinesiologin für hochsensible Menschen. Ihr Anliegen ist es, Menschen mit hochsensibler Veranlagung in ihre Stärke zu führen. Die Beschäftigung mit dem eigenen inneren Kind, das jeder Erwachsene mit sich trägt, ist dabei ein wesentlicher Aspekt. Um den Kontakt dazu wieder herzustellen, fertig Katharina wundervolle “innere Kind Puppen” an. Für uns (hochsensible) Erwachsene lohnt es sich auf jeden Fall, sich damit auseinanderzusetzen – umso mehr, wenn wir ein eigenes (hochsensibles) Kind haben 🙂 Viel Freude beim Lesen!

 

Katharina Welan: “Dein Inneres Kind”

Was bedeutet „Inneres Kind“?

Das Innere Kind ist eine Perspektive der eigenen inneren Erlebniswelt. Es symbolisiert alle Gefühle, Erinnerungen und Erfahrungen aus deiner Kindheit, die alle in deinem Gehirn gespeichert sind.

Gerade wir hochsensiblen Menschen haben als Kind vielleicht Situationen erlebt, in denen wir Kränkungen erfahren haben, die schmerzvoll waren, voll Ablehnung, vielleicht sogar Misstrauen und Unverständnis gegenüber unserer Wesensart. Wenn du das als Kind erlebt hast, dann kann es sein, dass dein „Innerer Erwachsener“ sich vor diesem Schmerz immer noch schützen möchte. Doch durch diese Ablehnung, schützt man sich nicht nur vor dem Schmerz, sondern man versperrt sich dadurch den Zugang zu den positiven Gefühlen. Das abgelehnte Innere Kind empfindet sich durch diese Ablehnung als unzulänglich, nicht liebenswert und schlecht. Es ist erfüllt von Scham und Schuld. Als Erwachsener kann man dann z.B. nur sehr schlecht Kritik annehmen oder macht andere für sein eigenes Glücklichsein verantwortlich.

Im Fokus der Arbeit mit dem Inneren Kind stehen die Heilung deiner damals entstandenen seelischen Verletzungen und Wunden und das Erkennen der überholten oder falschen Glaubens- und Lebensmuster.

Hast du erst einmal Zugang zu deinem Inneren Kind, dann ist die Wirkung enorm. (Folgende Erfahrungen durfte ich selbst machen):

  • Dein Selbstwert und deine Selbstliebe steigen
  • Du übernimmst selbst Verantwortung über dein Leben
  • Du bekommst wieder Zugang zu Lebensfreude, Spontanität, Kreativität, Neugierde, Begeisterungsfähigkeit, Intuition uvm
  • Es fällt dir leichter „nein“ zu sagen, weil du in deiner Kraft bist
  • Du kannst dir selbst Trost und Zuwendung geben, wenn du traurig bist
  • Du kannst auch im „Jetzt“ leben
  • Du kannst wieder deine gesamte Gefühlspalette leben
  • Das Leben wird wieder spannender

Ziel ist, den Herausforderungen des Lebens selbstverantwortlich und selbstkompetent zu begegnen und die Beziehung zu sich selbst und anderen liebevoll zu gestalten. Das gelingt durch eine liebevolle Beziehung zwischen dem Inneren Kind und dem Inneren Erwachsenen. (Mehr Infos: vgl. Wikipedia/Innere Kind)

Ich bin Kinesiologin für hochsensible Menschen. In den Sitzungen erlebe ich häufig, dass der Zugang zum eigenen Inneren Kind verschüttet ist. Das sind häufig Menschen, die mit sich selbst nicht im Reinen sind und sich z.T. sogar stark ablehnen (z.B. den eigenen Körper). Sie nehmen häufig ihre Bedürfnisse von Körper, Geist und Seele nicht wichtig und können sie oft gar nicht mehr fühlen. Sie suchen das Glück im Außen und geben und geben und geben und doch ist es nie genug um so selbst inneres Glück zu erfahren. Sie nähren um genährt zu werden. Hier kann die Versöhnung mit dem inneren Kind ein wahrer Segen sein.

Um diese Verbindung mit dem Inneren Kind „handgreiflich“ zu machen, hatte ich die Idee, individuelle Innere Kind-Puppen herzustellen. Mit so einer Puppe fällt es leichter, dem eigenen Inneren Kind zuzuhören, mit ihm zu reden, für es zu sorgen und es im Arm zu halten. Durch die Zuneigung zur Puppe werden erste zarte Bande mit dem Inneren Kind geknüpft, bis sich eine starke, liebe- und vertrauensvolle Beziehung entwickelt hat.

Sehr wirkungsvoll ist es auch, wenn du deine eigene Innere-Kind-Puppe selbst gestaltest. Im Rahmen eines eintägigen Workshops hast du die Möglichkeit dazu!

Der nächste Termin ist am Donnerstag, 26.5.2016 (Feiertag). Dieser Workshop ist ganztägig. Du modellierst deine eigene innere Kind Puppe, ich stehe dir mit Rat und Tat zur Seite. Wir konzentrieren uns auf das Anfertigen der Puppe. Es geschieht keine „Reise zum inneren Kind“, keine Auseinandersetzung mit Geschehnissen aus deiner Kindheit o.ä. Das können wir gerne im Rahmen eines kinesiologischen Coachings machen.

Nähere Informationen findest du auf meiner Webseite: www.wunderbareswesen.at (bitte am rechten Rand auf den Workshop klicken).

**Wenn du bis Sonntag, 10.4.2016 mit dem Kennwort „Hochsensibel“ buchst, erhälst -10% Frühbucherbonus auf die gewählte Variante!**

Mehr über mich:

Was Hochsensibilität für mich bedeutet:

Das Gefühl „anders“ zu sein, begleitet mich schon mein Leben lang. Und ich wollte immer verstehen und ergründen, warum ich genau so bin und nicht wie die anderen.

Im Laufe meiner persönlichen Entwicklung habe ich meinen besonderen Wesenszug lieben gelernt. Ein wichtiger Schritt dabei war die Erkenntnis „mit“ ihr statt „gegen“ sie zu leben. Meine Innere Kind-Puppe hat mich da sehr stark unterstützt!

Nach und nach fand ich die Antworten zu Fragen wie: Welcher meiner Stärken machen mich besonders? Wie kann ich meine Ideen, meine Kreativität und meinen Pioniergeist verwirklichen? Und welche Bedürfnisse haben mein Geist, mein Körper und meine Seele? Wie kann ich sie am besten nähren?

Nun möchte ich meine Erfahrungen und mein Wissen weitergeben und hochsensible Menschen ermutigen, ihren besonderen Wesenszug als Potenzial wahrzunehmen und sich dabei voll zu entfalten.

Kinesiologisches Coaching

Wie so eine Coaching genau abläuft, erfährst du in diesem kurzen Video auf meiner Webseite: www.wunderbareswesen.at

Deine individuelle Innere Kind-Puppe:

http://www.wunderbareswesen.at/ikp.html

Aktuelle Angebote findest du hier: https://www.facebook.com/wunderbareswesen

Meditationen findest du auf meinem You-Tube-Kanal:

https://www.youtube.com/channel/UCjQupZmo5iPjX78OJa7FeOQ

Meine Austauschgruppe (on- und offline) für hochsensitive Menschen in Wien:

https://www.facebook.com/groups/hochsensibelinwien

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar